Welt am Abgrund

Erhältlich bei Hermann Media audiobooks

 

Welt am Abgrund (01) Welt am Abgrund (1) – Der Effekt Hannah Fischer ist Kernphysikerin und arbeitet für CERN in der Schweiz. Als sie eines Nachts nicht schlafen kann, beschließt sie, eine „Wanderung“ um einen der hundert Meter unter der Erde liegenden Beschleuniger zu machen. Endlich müde und am Ausgangspunkt ihres Ausflugs angekommen, steht sie plötzlich vor verschlossenen Toren und kommt nicht mehr heraus. Mit viel Körpereinsatz schafft sie es schließlich wieder an die Erdoberfläche zurück und findet die Stadt Genf in einem menschenleeren und halb verwüstetem Zustand vor. Nicht einmal Leichen sind zu finden. Doch ganz allein ist sie nicht. Pierre Dumont, ein Angestellter der Genfer Stadtwerke, hat die unbekannte Katastrophe ebenfalls überstanden. Schon bald haben sie eine Vermutung für die Ursache des Effekts und hoffen die katastrophalen Auswirkungen wieder rückgängig machen zu können. Doch bis dahin liegt noch ein langer und ausgesprochen gefährlicher Weg vor ihnen.

VÖ 16.10.2020, Details

Welt am Abgrund (02) Welt am Abgrund (2) – Zwischenfälle Hannah Fischer und Pierre Dumont sind auf dem Wasserweg unterwegs in Richtung New York. Doch ihre Fahrt ist nur von kurzer Dauer, da ihre Yacht leckgeschlagen ist. Zurück an Land kommen weitere Hindernisse auf sie zu bis sie endgültig in See stechen können. Aber selbst dann wird ihre Überfahrt alles andere als ein Zuckerschlecken. Sie geraten in einen lebensbedrohlichen Orkan, den sie eigentlich nicht überleben können. Auch das Auftauchen eines russischen U-Boots, mit einem größenwahnsinnigen und brutalen Kommandanten an Bord, könnte nicht nur ihre Mission, sondern auch ihr Leben vorzeitig beenden. Werden sie jemals die USA erreichen und den Effekt rückgängig machen können?

VÖ 05.02.2021, Details

Welt am Abgrund (03) Welt am Abgrund (3) – Reset Noch immer haben Hannah Fischer und Pierre Dumont das amerikanische Festland nicht erreicht. Mit knapper Not sind sie einem russischen U-Boot entkommen und haben eine Bohrinsel ansteuern können. Dort erhalten sie die unerwartete Hilfe des Quartalssäufers Bruce Kenner. Seine Hilfe ist auch bitter nötig, da die Russen noch immer nicht aufgegeben haben. Erneut müssen sie mehrfach um ihr Leben fürchten, bis sie endlich New York erreichen. Von hier aus scheint es nur noch ein Katzensprung bis Princeton und zum Fusionsreaktor zu sein. Ein Katzensprung, der sich als ihre größte Herausforderung entpuppt.

VÖ 10.06.2021,